Santiago Calatrava, berühmter Architekt aus Spanien. Leben, Bauten, Werk von Santiago Calatrava

Calatrava_Hemispheric_ValenciaSantiago Calatrava wurde 1951 bei Valencia in Spanien geboren. Er gehört heute mit zu den weltweit renommiertesten, bekanntesten und berühmtesten Architekten, Planern und Künstler.   Calatrava promovierte 1981 in Zürich.  Er studierte Architektur in Valencia und blieb auch in Folge seinem Geburtsort stark verbunden. Calatrava hat heute Büros in Zürich, Paris und Valencia und ist weltweit tätig.

Er sorgt immer wieder  für Diskussionen. Nicht immer unumstritten schafft Calatrava Bauwerke, die den Städten einen ganz eigenen Stempel aufdrücken und in jedem Falle unverkennbar und faszinierend sind. Seine innovativen Gestaltungsideen vereinigen aufsehenerregende Ingenieurstechnik mit künstlerischen Gestaltungsmerkmalen, kühne Konstruktionen mit ausgeprägten architektonischen Formen. Zu seinen Hauptwerken gehören Orte des Übergangs wie Brücken, Flughäfen, Bahnhöfe oder nun auch Sportstadien.


Santiago Calatrava projektierte spektakuläre Bauten, wie z.B.  die Stadt der Künste und Wissenschaften in Valencia (Spanien).   Ciudad de les Artes y les ciencies.   Zu den Bauwerken dieses einzigartigen Ensembles gehören:


  • Ciutat de les Arts i les Ciències– C.A.C. (Stadt der Künste und der Wissenschaften), Valencia, (1991–2006), bestehend aus
    • Palau de les Arts Reina Sofía, Opern- und Konzerthaus (eröffnet im Herbst 2006)
    • L’Hemisfèric, IMAX-Kino, Planetarium und Laserium
    • L’Umbracle, Parkhaus und Zugangsbereich zur C.A.C.
    • Museo de las Ciencias Príncipe Felipe (Wissenschaftsmuseum)
    • Das auch zur C.A.C. gehörende L’Oceanogràfic wurde von Félix Candela geplant.Weitere Bauten und architektonische Meisterlingen von Calatrava sind des Weiteren:
      • Bahnhof Stadelhofen, Zürich, (1983–1990)
      • Allen Lambert Galleria and Heritage Square, Toronto, (1987–1992)
      • Brücke Bac de Roda, Barcelona, (1984)
      • Dachkonstruktionen der Kantonsschule Wohlen, Wohlen AG (1984–1988)
      • Eingangshalle des Bahnhofs Luzern, Luzern, (1984–1989)
      • Alamillo-Brücke über den Guadalquivir, Sevilla, (1987–1992)
      • Lusitania-Brücke über den Guadiana, Mérida, (1988–1991)
      • Umbau des Theater Fauteuil, Basel, (1989)
      • Fernmeldeturm auf dem Montjuic (Torre Telefónica), Barcelona, (1989–1992)
      • Bahnhof Lyon-Saint-Exupéry TGV, Lyon, (1989–1994)
      • Metrostation Alameda, Valencia, (1991–1996)
      • Kronprinzenbrücke, Berlin, (1992–1996)
      • Runder Gewerbebau in Suhr, Schweiz (Ecke Gränicherstrasse/Bernstrasse-West)
      • Flughafen Loiu, Bilbao, (1990–2000)
        • Fußgängerbrücke Zubizuri über die Ría de Bilbao, Bilbao, (1994–1997)
        • Estação Oriente (Ostbahnhof), Lissabon, (1993–1998)
        • Erweiterungsbau des Milwaukee Art Museum, Wisconsin, (1994–2001)
        • Pont de L’Europe (Europabrücke) über die Loire, Orléans, (1996–2000)
        • Wiederherstellung der U-Bahn-Brücke über die Oberbaumbrücke, Berlin (1992–1995)
        • Notrufzentrale und Buswartehalle in St. Gallen (1998 & 1996)[1]
        • Auditorio de Tenerife, Santa Cruz de Tenerife, (1997–2003)
        • Centro Internacional de Ferias y Congresos de Tenerife, Santa Cruz de Tenerife, (1996)[2]
        • Bodegas Ysios (Weinkellerei), Laguardia, Álava, (1998–2000)
        • Saitenbrücke, Jerusalem (2008)
        • Puente de la Mujer (Fußgängerbrücke im Puerto Madero, eine drehbare Hängebrücke), Buenos Aires, (1998–2001)
        • Wave, kybernetische Skulptur, Meadows Museum der SMU, Dallas, Texas (2001)
        • Athens Olympic Sports Complex, Athen (2002–2004)
        • Katehaki Brücke, Athen (2004)
        • Drei Brücken über den Hoofddorp-Kanal Haarlemmermeer (2002)
        • Turning Torso Wolkenkratzer in Malmö. Fertigstellung 2005
        • Bahnhof Lüttich-Guillemins, TGV-Bahnhof in Lüttich, Belgien (2009 eingeweiht)
        • Brücken über die Hochgeschwindigkeitsstrecke in Reggio nell’Emilia, Italien (2007)
        • Bibliothek des Rechtswissenschaftlichen Instituts der Universität Zürich[3], 2004
        • Palacio de Exposiciones y Congresos de Oviedo, Oviedo, Asturien
        • Sundial Bridge, Redding, CA,USA (2004)
        • Fußgängerbrücke Ponte della Costituzione vom Piazzale Roma über den Canal Grande in Venedig, 2008
        • Alumni-Haus Universität Zürich[4], 2008
        • Samuel Beckett Bridge, Dublin (2007–2009)[5]
        • Chicago Spire, (2007–?)
        • Città dello Sport, Rom (2007–?)
        • World Trade Center (U-Bahn-Station), New York (2008-2014)