Poker und Glückspiel – Foto von Lupo, pixelio.de

Vor dem Reiz des Glücksspiels sind auch bekannte Promis nicht gefeit. Entscheiden sie sich einmal dafür, die Einsätze auf dem Tisch zu platzieren, so landet diese Nachricht entsprechend schnell in den Fängen der Öffentlichkeit, wobei die Details oft noch im Verborgenen liegen. Doch welche VIPs gehen diesem oft kritisch betrachteten Hobby tatsächlich gerne nach und wie steht es dabei um ihre finanzielle Bilanz?

Robert de Niro

Auf der Basis seiner vielseitigen Filmrollen kam Robert de Niro schon mehrmals auch mit dem Thema Glücksspiel in Kontakt. In diesem Rahmen war es ihm stets wichtig, eine Rolle auf authentische Weise auszufüllen, weshalb er sich selbst in der Phase der Vorbereitung in Casinos begab. Bis heute ist er bei diesem Hobby geblieben und hat dabei bereits zahlreiche Einsätze platziert. Vor allem das Pokern soll es ihm angetan haben, weshalb er auch in Las Vegas immer wieder in diese Rolle schlüpfte. Auch im Online-Bereich versucht er scheinbar regelmäßig seine Kenntnisse zu verbessern und andere Spieler zu schlagen. Hier gelangen Sie zur Webseite von mrgamez.net, wo besonders deutlich wird, wie breit die Anbieter im Bereich des Online Pokers inzwischen aufgestellt sind.

Angesichts der hohen Gagen, die Robert de Niro bereits in den vergangenen Jahrzehnten einstreichen konnte, dürfte ihm seine finanzielle Bilanz beim Glücksspiel relativ egal sein. Er selbst legt dennoch Wert darauf, nicht nur zum Spaß zu spielen. Etwas zerknirscht muss die Schauspiel-Ikone jedoch zugeben, dass es aktuell gerade einmal zu einer ausgeglichenen Bilanz reicht.

Elton John

Auch Elton John kann über eine enge Verbindung mit der Welt des Glücksspiels berichten. Dies geht vor allem auf eine Reihe von Auftritten zurück, die er einst im renommierten Caesars Palace in Las Vegas absolvierte. Dass er dabei auch den einen oder anderen Einsatz in die Wege leitete, liegt auf der Hand. Das Casino selbst konnte den Auftritt von Elton John derweil als klugen Schachzug in den Vordergrund rücken. Denn der Star zog Menschenmassen ins Caesars Palace, die in der Folge auch ihr Glück im Casino versuchen wollten. Was sein eigenes Faible fürs Glücksspiel angeht, hält sich Elton John nach wie vor bedeckt. Immer wieder berichtet allerdings die Klatschpresse über seinen Wunsch, seine Fähigkeiten vor allem in der Welt der klassischen Casinospiele zu verbessern. Ob er bis zu diesem Zeitpunkt bereits einen Gewinn an den Spieltischen verzeichnen konnte, bleibt jedoch bis dato ungewiss.

Ben Affleck

Dass Ben Affleck neben seinem Engagement als Schauspieler auch am Black-Jack-Tisch ansehnliche Erfolge vorzuweisen hat, ist spätestens seit einer pikanten Geschichte aus Las Vegas bekannt. Dort wurde der Star und Promi kurzerhand mit einem Hausverbot belegt, da er angeblich das verbotene Kartenzählen praktizierte. Hier handelt es sich um eine sehr komplexe aber auch lukrative Möglichkeit, um die eigene Bilanz beim Black Jack aufzuhübschen. Angesichts der hohen Einsätze, zu denen Ben Affleck mit Sicherheit in der Lage ist, dürfte dieser Umstand den Inhabern kaum gefallen haben. Dennoch möchte der Star dem Glücksspiel nach eigener Aussage weiter treu bleiben. Mehrmals war er sogar bei großen Turnieren in der Wüste Nevadas zu sehen, wo er mitunter ansehnliche Preisgelder zu verbuchen hatte. Wie schon Robert de Niro wurde auch er durch das Schauspiel mit der Welt des Glücksspiels konfrontiert und geht diesem Hobby seither mit gutem Gewissen nach. Ob es ihm seither gelungen ist, vor allem die eigenen Gewinne in den Vordergrund zu stellen, ist dagegen nicht bekannt.