Designer, Modedesigner, Möbeldesigner,

Modern interior of drawing-room 3D renderingDesigner, Modedesigner, Möbeldesigner

In Europa wird die Mode- und Einrichtungswelt maßgeblich durch prominente Designer und Möbeldesigner inspiriert und geschaffen. Eine Handvoll Modedesigner sind infolge ihres Bekanntheitsstatus in der Öffentlichkeit nun auch prominente Designer und haben dadurch einen besonderen Einfluss auf Trends und das Kleidungsverhalten der internationalen Kunden.


Berühmte Modedesigner, bzw. bekannte Designer sind u.a. die Modekoryphäe Karl Lagerfeld , Roberto Cavalli, Wolfgang Joop und Jil Sander. Diese erwähnten Designer gehören zur Elite der Modedesigner und haben berühmte Kreationen, Stoffkombinationen und Schnitte präsentiert, die sich dann international etabliert haben. Prominente Designer müssen jedoch nicht unbedingt zur Elite ihres Fachs gehören. Eine gewisse Öffentlichkeitsarbeit, das Erscheinen in der Regenbogenpresse oder TV-Auftritte machen aus No-Name-Designern schnell bekannte und berühmte Designer.

Selbstinszenierer, wie Harald Glööckler , der aus dem TV bekannte Michael Michalsky oder das Nachwuchstalent Michael Pixies sind solche Modedesigner. Die berühmte Shirtkollektion von Michael Pixies ist vor allem in den Staaten beliebt und wird vorwiegend von Promi-Kindern getragen. Der prominente Berliner Designer Michael Michalsky wurde durch bekannte Ereignisse wie die Bambiverleihung oder andere Filmfestspiele in den Fokus genommen, auf denen berühmte Schauspieler seine Kreationen trugen und bei einem breiten Publikum Beliebtheit fanden.

Berühmte Designer sind heute für jedes Label eine zwingende Notwendigkeit

Berühmte Kollektionen des Modezare Harald Glööckler wurden zunächst über den Fernsehsender QVC vermarktet und das mit großem Erfolg. Glööckler etablierte sich mit seinem Erfolg zu einem international bekannten und berühmten Designer. Weitere berühmte Designer, die sich in den Reigen der Elite einreihen können, sind Jil Sander und Roberto Cavalli. Der Modestil dieser beiden Koryphäen unterscheidet sich essenziell. Während Cavalli den Stoffen mit Farben und Mustern leben einhaucht, wirkt Sanders Mode eher schlicht und maskulin.

Bekannte Möbeldesigner sind ebenfalls international zu finden. Sie arbeiten oft in Kooperation mit großen Möbelherstellern oder machen sich mit ihren eigenen Kreationen selbsständig. Der Amerikaner Jason Lewis ist solch ein selbsständiger Möbeldesigner. Er arbeitet mit massivem Holz und verwirklicht seine eigenen Ideen. Weitere berühmte und  prominente Designer und Möbeldesigner sind der deutsche Walter Knoll, der das Familienunternehmen seines Vaters weiterführt. Er stattet Polstermöbel nicht mit Leder, sondern mit bunten Stoffen aus und seine Filialen befinden sich u.a. in Petersburg und Wien.

Im Gegensatz zu einem Modedesigner steht ein Möbeldesigner nicht so ausgeprägt im Licht der Öffentlichkeit. Mit einer Anzahl von Möbeldesignern arbeitet auch das spanische Label „Viccarbe Möbel“. Patricia Urquiola, Arik Levy, Vincent van Duysen und Jeffrey Benett kreieren Sitzmöbel, Tische und einzigartige Schränke aus bearbeitetem Holz in Naturnuancen.

Interiordesigner für Luxushotels und Luxusresorts sind heute ebenso im Focus, wie Designer für Mode und Wohndesign.  Ein grosser dieser Zunft ist Peter Silling.  Peter Silling ist ein Interiordesigner, der das Handwerk von der Pike auf gelernt hat.  Er lernte primär Raumausstattung und arbeitete für Missoni und studierte in San Francisco Design.  1990 gründete er seine Firma Hotel Interior Design in Köln, kurz darauf kam ein Büro in New York dazu.  Heute ist Peter Silling einer der gefragtesten Interior-Designer für Luxushotels , Fünf-Sterne-Hotels und Luxusresorts, weltweit.

Auch die Leading Hotels of the world werden von namhaften und berühmten Interior-Designern gestylt und gestaltet.

Laufsteg - CatwalkWolfgang Joop, ein sehr bekannter und berühmter Modedesigner, wurde am 18.11.1944 in Potsdam geboren. Sein Werdegang als Designer startete mit dem Abbruch zweier Studiengänge, zunächst Werbepsychologie und dann Kunsterziehung. 1970 beteiligte er sich an verschiedenen Modewettbewerben, gewann mehrere Preise und betätigte sich in dieser Zeit als Moderedakteur.

Erst 1978 begann seine steile Karriere als prominenter Designer mit der Vorstellung seiner ersten eigenen Pelzkollektion. 1982 Vorstellung der ersten Damenkollektion. Der Zusammenschluss mit Artur E. Erlhoff, in dessen Hallen die Teile gefertigt wurden, besiegelte den steilen Aufstieg von Wolfgang Joop als bekannter und berühmte Modedesigner.

Karl Lagerfeld, geboren 10.09.1938 in Hamburg, zog mit 14 Jahren mit seiner Mutter nach Paris, dort studierte er mit dem Wunsch Modedesigner zu werden. „Karl der Große“, wie er liebevoll genannt wird, absolvierte eine Schneiderlehre, um ein gutes Fundament für seine Karriere als prominenter und berühmter  Designer zu legen. Er arbeitete für berühmte und bekannte Designer wie Chloé, Fendi und kreierte seine eigenen bekannten Parfums. Später übernahm der die Leitung von Chanel und kreierte weiterhin für Chloé. Seine wohl berühmteste Entdeckung war Claudia Schiffer.

Designer mit Weltruf haben sowohl Wohnstile als auch Moderichtungen geprägt

Der berühmte Tommy Hilfiger, geboren 1952, in Elmira, im Staate New York. Er ist der Inbegriff des prominenten amerikanischen Designers. Er startete seine Karriere als Ladenbesitzer „People Store“ und hatte bereits kurze Zeit später zehn Filialen. Weitere zehn Jahre nach Geschäftseröffnung etabliert sich Tommy Hilfiger als Modedesigner mit seiner ersten eigenen Kollektion „Mode für smarte junge Leute“. Warum Tommy Hilfiger den Sprung zum berühmten Designer geschafft hat, ist nicht zuletzt auf seine ausgefeilte Werbestrategie zurückzuführen.

Frank Lloyd Wright, berühmter Bauhaus-Designer, Möbeldesigner und Architekt, wurde am 08.06.1867 in Wisconsin geboren. Seine Mutter konfrontierte ihn sehr früh mit architektonischen Bildern, was Frank Lloyd Wright dazu brachte Ingenieurwesen zu studieren. Aus finanziellen Gründen musste er das Studium abbrechen und arbeitete dann im Architekturbüro von Louis Sullivan.

1893 machte Frank Lloyd Wright sich selbstständig und entwickelte „Prairie House“, ein Wohnkonzept perfekt auf die Umgebung angepasst. In Amerika zählt er zu prominente Designer und Möbeldesigner der „Arts and Crafts Movement“. Weitere bekannte Konzepte waren Taliesin, Barmsdall House, Usoman House. Mit seinem Fallingwater Konzept, erlangte er  seinen Status als prominenter und berühmter Designer.


Möbeldesigner sind aus der Welt der Möbelproduzenten nicht mehr wegzudenken

Der berühmte Rolf Sachs, 1966 geboren, lebt und arbeitet in London. Als Sohn des berühmten Günther Sachs, hatte er es schwer seine eigene Karriere aufzubauen. Inzwischen hat er sich als Möbeldesigner und prominenter Designer von Accessoires einen internationalen Namen gemacht. In einer City-Loft in London ist Rolf Sachs von seinen Objekten und Möbeln umgeben, die er in den letzten Jahren entworfen hat. Sachs verwendet bevorzugt Holz, MDF, Stahl, Granit und Filz für seine Objekte. Für Sachs besteht Kunst im Weglassen des Überflüssigen, als Möbeldesigner arbeitet er sehr schlicht und puristisch.

Wenn Sie das Thema interessiert, haben wir hier weitere Informationen für Sie im Überblick:  berühmte Designer, Mode- und Möbel-Designer