Schriftsteller/Autoren

Laptop in classic libraryAls erstes, bevor ich  zu berühmten Schriftstellern und Autoren namentlich komme, möchte ich den Begriff „Schrftsteller“ und  „Autor“ definieren.  Bis ins 17. Jahrhundert war per Definition ein Schrifsteller ein Autor oder ein Skribent.

Ein Autor ist jemand der schreibt und seine Texte, gleich wo auch  immer, sei es in Organen oder Presse also der Printmedien, im Internet oder in einem Buch veröffentlicht.

Autoren, die Wert darauf legen, als Schriftsteller bezeichnet zu werden, verbinden dies nicht selten mit einem Leistungsnachweis, der sich nach der Anzahl ihrer nicht im Selbst- oder Zuschussverlag veröffentlichten Bücher, der Höhe der jeweils verkauften Auflagen und der etwaig kritischen Aufnahme durch die Rezensenten bemisst. Unterstrichen wird dies auch noch durch die Option, seinen Lebensunterhalt überwiegend oder ausschließlich durch Buchveröffentlichungen zu bestreiten.


Dies wird zuweilen auch mit der Selbstbezeichnung Freier Schriftsteller kenntlich gemacht – obgleich, von sehr wenigen Ausnahmen abgesehen, auch sie nur selten allein von den aus Buchveröffentlichungen erwirtschafteten Tantiemen leben können, sondern sich und ihre weitere Arbeit an den Manuskripten durch Lesungen, Vorträge, Anträge für Stipendien und andere immerhin Literatur nahe Arbeiten finanzieren müssen.

Um ein berühmter Schriftsteller  zu werden, reicht Kreativität alleine nicht aus

Während in der USA und in Japan kreatives Schreiben zur Hochschulausbildung gehört, sind Schriftsteller und Autoren im deutschprachigen Raum weitestgehend Autodidakten.   Menschen, die gerne lesen, belesen sind und dazu über eine gewisse Kreativität verfügen, fühlen sich oft zum Literaten berufen.

Sieht man sich die Flut der Neuerscheinungen auf den unvermeidlichen Buchschauen , die alljährlich an vielen Orten stattfinden an, so wird man geradzu  erschlagen, von all den Neuerscheinungen , die alljährlich den deutschen oder auch den internationalen Buchmarkt fluten.

Jeder, wirklich absolut jeder von einer Frau Katzenberger bis hin zu Stars und Sternchen, fühlen sich berufen, der Nachwelt ihre Vita zu hinterlassen.  Wenn die Autobiografie nicht ergiebig genug ist, wird schnell noch ein Kochbuch oder ein Diätbuch nachgeschoben.  Es scheint wohl ein Trend, dass wirklich jeder B-Promi , C-Promi  oder der, der sich  zumindest dafür hält, ein Buch schreiben muss.   Reicht die Begabung nicht aus, auch nicht schlimm.  Dann nimmt man sich einen Ghostwriter oder einen professionellen Schreiberling, der interessantes oder uninteressanates Gedankengut des Protagonisten irgendwie  zu Papier bringt und dann auch noch einen Verlag findet.

Von dieser Spezies will an an dieser Stelle aber nur periphär berichten.   Gemeint sind seriöse, berühmte und  bekannte Schriftsteller und Autoren, die es zu Ruhm und Ansehen gebracht haben.

Berühmte Belletristik, berühmte Romane, berühmte Erzählungen von berühmten Schriftstellern und Autoren

Natürlich, wie in jedem Genre , muss man auch hier wieder zwischen der klassischen Literatur resp .  den historischen, traditonellen, klassischen Schriftstellern und Autoren oder Literaten und der zeitgenössischen Literatur unterscheiden.

Auch der Belletristik, Romanen und Erzählungen von Weltrang , will ich hier ein Forum einrichten.     Unter der Rubrik Literatur/Gedichte  und unter Dichter/Philosophen finden Sie ergänzende Artikel zu diesem Themenkreis.

Die schöne Literatur, also die Belletristik, umfasst Romane, Gedichte, Memoiren, Erzählungen und poplärwissenschaftliche Bücher. Das Zweischichtenmodell Hochliteratur – Trivialliteratur wurde nach und nach durch neue Erkenntnisse zur Trivial- und Unterhaltungsliteratur abgelöst und durch das Dreischichtenmodell Dichtung/Hochliteratur – Unterhaltungsliteratur – Trivialliteratur ersetzt.


In diesem Dreischichtenmodell nach Foltin (1965) steht der Begriff Unterhaltungsliteratur für die mittlere Qualitätsebene, während Dichtung, bzw. Hochliteratur für die obere, Trivialliteratur für die untere Ebene steht. Auch wenn es logisch und einleuchtend erscheint, die Bewertungsdichotomie von „guter“ und „schlechter“ Literatur des Zweischichtenmodells zu durchbrechen, ist es nun ebenso problematisch, eine klare Grenze literarischer Qualität sowohl zwischen Hoch- und Unterhaltungs- wie auch zwischen Unterhaltungs- und Trivialliteratur zu ziehen, da die Übergänge fließend und wechselseitige Beziehungen offensichtlich sind.

Berühmte Schriftsteller und Autoren der zeitgenössischen Literatur

Zu den berühmten Schrifstellern, Autoren dieses Segements, werden wir sukzessive Artikel veröffentlichen.

Hedwig Courths Maler ist eine berühmte Schriftstellerin – Bereich Belletristik

Mario Maria Simmel, berühmter  Autor und Schrifsteller,  Belletristik, Romane , Krimis

Frank Schätzing, berühmter Autor , Science Fiction

Die berühmte Barbara Wood, Trivialliteratur, Schriftstellerin

Weitere Informationen zum Thema , finden Sie hier:  berühmte Schriftsteller, Autoren und Literaten