Schauspieler/Schauspielerinnen

James Dean in GigantenVielleicht sollte man an dieser Stelle zunächst einmal den Berufs des Schauspielers oder der Schauspielerin definieren.  Von Schauspielern verlängt man vieles,  zunächst wohl ,dass sie nahtlos aus ihrem eigenen „Ich“ schlüpfen und nahtlos in ihre Rollen übergehen.  Die Rollenfigur soll so glaubwürdig wie möglich dargestellt werden.   Dem Zuschauer soll der Eindruck vermittelt werden, dass die verkörperte Person tatsächlich anwensend ist.  Die Schauspielerei ist in der Tat mit hohen mentalen, intellektuellen und körperlichen Anforderungen verbunden.   Jeder Schauspieler oder jede Schauspielerin muss ständig in neue Charaktere und Gemütslagen schlüpfen.    Er muss sich selbst, sein eigenes Ego, seine eigene Persönlichkeit komplett reduzieren und seine Rollenfigur so authentisch wie möglich darstellen.


Der Schauspieler, die Schauspielerin muss in der Lage sein, sich als erstes in die zu spielende Person hineinzuversetzen.  Er oder sie , muss die Handlungszusammenhänge erkennen, sich Wissen über die teilweise historischen Hintergründe oder die Umfangsformen jener Epoche, in der die Handlung spielt, aneignen.

Ein Schauspieler muss über eine hohe soziale Kompetenz verfügen.

Er agiert ja nicht für sich alleine.  Er hat einen oder mehrere Gegenparts.  Er muss sich auf sein Gegenüber , seine Kollegen einlassen , auf das ganze Team, auf die Crew, die ja bekanntlicherweise aus vielen Personen und Gruppen besteht.    Schauspieler und Schauspielerinnen sind umgeben von Regisseuren, Produzenten, Bühnenbildern , Szenen-, Masken-und Kostümbildern, Licht- und Tontechnikern, Kameraleuten, Isnpizienten, Souffleusen (beim Theater) und Bühnenarbeitern.

Je nach Rolle sind sie hohen körperlichen Belastungen ausgesetzt.  Nicht umsonst lernen sie in ihrer fundierten Berufsausbildung (zumindest diejenigen, die eine Schauspielschule erfolgreich absolviert haben) Akrobatik, Fechten, Tanzen, Atem- und Sprechtechnik.

Der Umstand, dass es für das Berufsbild „Schauspieler“ keine Zugangsregelungen und keinen rechtlichen Schutz gibt und auch viele hauptberufliche Schauspieler nur befristet arbeiten, erschwert die Ermittlung der Anzahl der tatsächlichen Berufsschauspieler in Deutschland. Zählungen bzw. Schätzungen variieren je nachdem, ob nur hauptberufliche oder auch nebenberufliche oder nur abhängig beschäftigte oder auch selbständige Schauspieler einbezogen werden. Grobe Schätzungen gehen von ca. 25.000 Personen aus, die in Deutschland ihren Lebensunterhalt hauptsächlich durch Schauspielerei verdienen.

Wie bei anderen Künstlerberufen gibt es auch bei Schauspielern verhältnismäßig hohe Einkommensunterschiede. Prominente Darsteller, die „Stars“, erzielen hohe bis sehr hohe Einkommen; regelmäßig engagierte Schauspieler bei öffentlichen Theatern haben ein mittleres Einkommen, während ein großer Teil der Schauspieler häufig nur über ein unterdurchschnittliches und unregelmäßiges Einkommen verfügt.

Wir unterscheiden zwischen berühmten Filmschauspielern und berühmten Theaterschauspielern

Schauspieler lassen sich grob unterscheiden in Filmschauspieler und Theaterschauspieler – wobei dieser Übergang heute oft fliessende ist.

Ein Unterschied besteht sicher in der Arbeitsweise von Bühnendarstellern und Filmschauspielern.   Ein Bühnenschauspieler spielt en suite. Will heissen, er muss sein Text von A bis Z beherrschen und die Zusammenhänge überblicken.   Bei einem Filmschauspieler zerfällt die Arbeit in einzelne Takes, die erst durch die Cutterin oder den Cutter und den Regisseur oder die Regisseurin beim Filmschnitt zum grossen Ganzen  zusammengefügt werden.  Aus produktionstechnischen Gründen werden die einzelnen Szenen meistens völlig unabhängig voneinander in ganz unterschiedlicher Reihenfolge gedreht.  Ein Filmschauspieler muss seinen Text nicht komplett lernen. Er lernt jeweils für den Drehtag , den Text für die einzelnen Takes.

Es gibt viele berühmte und bekannte  Stars – Filmstars – die es zu Weltruhm gebracht haben.   Die Liste der berühmten und bekannten und prominenten Schauspieler ist so gross, dass man damit schon alleine einen kompletten Internetauftritt füllen könnte.

Eine Rubrik wird sich auch mit den hochdekorierten berühmten Schauspielern und Schauspielerinnen beschäftigen, die entweder Oscars gewonnen haben oder mit renommierten und berühmten Preisen ausgezeichnet wurden. Vom Bambi über die Goldene Kamera bis hin zum Golden Globe Award, der jährlich verliehen wird. Diese Trophäen sind sozusagen der Ritterschlag. Selbst unbekannte Namen werden mit einem Oscar, als Nebendarsteller prämiert, zu berühmten Stars und können ihre Gagen multiplizieren.


Ich will an dieser Stelle nur einige wenige grosse und berühmte Namen herausstellen, die unser Leben bereichert und uns mit viel Freude erfüllt haben:

  • Elizabeth Tayler
  • Richard Burton
  • Marlon Brando
  • James Dean
  • Leonardo di Caprio
  • Georg Cloney
  • Merryl Strep
  • Orlando Bloom
  • Selma Hayek
  • James Dean
  • Barbara Auer
  • Hannelore Elsner
  • Iris Berben
  • Lauren Bacall
  • Halle Barry
  • H. Bogart
  • Susanne von Borsody
  • Kim Basinger
  • Robert Redford
  • Judy Garland
  • Brigitte Bardot
  • Maria Schneider
  • Romy Schneider

 

Die Qualität eines Schauspielers ist mit analytischen Methoden nur schwer möglich.  Die Wertigkeit oder Wertschätzung basiert auf der subjetiven Wahrnehmung.   Schauspieler und Schauspielerinnen erleben meist eine hohe Wertschätzung durch ihre eigene Fan – Gemeinde.    Die Beurteilung ist vielschichtig, vielseitig und individuell.