Berühmte Badplätze in Holland – Bad Domburg

Nordsee - Foto:  Gunar Prauschke - pixelio.de

Nordsee – Foto: Gunar Prauschke – pixelio.de

Seit dem Jahre 1834 gilt Bad Domburg offiziell als Badeplatz. Tourismus gab es allerdings schon früher. Stadtrecht erlangte das damalige Dorf in 1223. Den Sagen nach steht in der Gegend um Domburg ein alter Tempel der an die Göttin ‚Nehalenia‘ gewidmet war. Seefahrer die Richtung Afrika und Surinam ablegten, frugen hier um den Segen der Göttin für ihre Überfahrten . Es scheint in alle Ewigkeit zurück ein magischer Schleier um dieses wunderschönes Plätzchen von Walcheren zu liegen. Ob dies am ganz besonderen Licht oder dem Klima liegt muss jeder Besucher für sich selbst ausmachen. Fakt ist das jedes Jahr, Adlige, Denker, Künstler und auch ganz ‚normale‘ Urlauber ihren Weg nach Bad Domburg finden. Sei es ein Jan Torop oder ein Herr Mondrian. Heutzutage kann es sogar passieren das man der Königsfamilie inkognito, oder dem ein oder anderen politischen Topmännern des Landes auf der Straße in die Arme läuft. Viele der prächtigen Villen sind nach ihren Bewohnern aus vergangen Zeiten benannt. So zum Beispiel: „Carmen Sylva“. Im Jahre 1889 wohnte die rumänische Königin und Schriftstellerin Elisabeth zu Weed in dieser Villa.


Bad Domburg ist eine Beliebte Destination  – nicht nur in der Hochsaison

Bad Domburg hatte im Jahr 2010 (Quelle: de.wikipedia.org) rund 1490 Einwohner. Während der Sommersaison steigt die Einwohnerzahl schon einmal auf das 10 – 15x an. Beinah jeder Domburger sieht sich auch als Gastgeber und stellt in der Saison ein Teil seines Haus den Touristen zur Verfügung. Das sieht man besonders gut an den vielen ‚bezet‘ Schildern in den Hauseingängen.


Wer auf seinen gewohnten Komfort nicht verzichten möchte und mit seinem Wohnmobil oder Camper anreist dem sei entweder einer der vielen ‚Mini Campings‘ im direkten Umland von Domburg empfohlen. Hier ist der Charakter allerdings einfach und man darf von einer Wiese neben dem Bauernhaus nicht zu viel erwarten. Luxuriöser geht es hier zu: Roompot Park ‚Hof Domburg‘

Auch Golfspieler kommen in Bad Domburg auf ihre Kosten

Gelegen am Rand der Düne, im südlichen Teil der Stadt, direkt neben dem 18 Loch Golfplatz. Ist dies die perfekte Basis um die Natur & Kultur von Zeeland zu erkunden. Wer dann doch lieber den Luxus eines Hotels in Anspruch nehmen will, dem sei ein Besuch im neu renovierten (Feb. 2014) Badhotel Domburg sehr anzuraten. In naher Zukunft entsteht dort Bad Domburgs erstes Spa- und Wellnesscenter !