Die Schönsten Beispiele Venezianischer Architektur

Palazzo Venedig Ca Foscari - wikipedia.orgKaum ein Ort auf der Welt ist so inspirierend, romantisch oder aufregend wie Venedig. Die Stadt welche zu Zeiten des mittelalterlichen Handels und Seemacht herangewachsen ist, ist heutzutage eine atemberaubend schöne Stadt der Geschichte und Kultur, gepriesen von Italienern und Touristen aus aller Welt, das krönende Juwel des Mediterranen Meeres. Der Hauptreiz und die einzigartige Atmosphäre dieser Stadt lässt sich – wie in vielen anderen schönen Städten – auf das Architekturerbe der Stadt zurückführen. Aber welches der vielen prachtvollen Bauten ist das schönste Gebäude?


Dogenpalast

Der Dogenpalast ist eins der eindrucksvollsten Bauten der Stadt, er war ehemalige Residenz des Herrschers der Venezianischen Republik. Heutzutage ist der Palast ein Museum. Das ursprüngliche Gebäude wurde im 9. Jahrhundert gebaut und existiert heute nicht mehr. 1340 wurde mit der Konstruktion des jetzigen Palastes begonnen. Der Dogenpalast ist ein Paradebeispiel Venezianischen Stils und Reichtums, Islamische Ost-Christliche Einflüsse sind deutlich in den Fassaden und im Inneren der Struktur zu sehen. Die äußeren Ecken sind mit detaillierten Kapitellen aus dem 14. und 15. Jahrhunderten verziert.

Ca‘ Vendramin Calergi

Obwohl viele Casino-Liebhaber heutzutage lieber auf Websites wie Europalace ihr Glück versuchen, gibt es etwas, das jeder Spieler mindestens einmal im Leben machen sollte, nämlich das erste Casino der Welt, das Ca‘ Vendramin Calergi zu besuchen. Dieses Gebäude war Teil des Casino Di Venezia, welches 1638 errichtet wurde und später als Residenz des Doges und Richard Wagner diente.

Ca’d’Oro


Es gibt kein feineres Bild gotischer Venezianischer Architektur als das Ca‘ d’Oro, welches auch als Palzzo Santa Sofia bekannt ist. Dieser unglaublich schöne Palast verdiente den Spitznamen „Goldhaus“ durch die vergoldeten und schillernden Dekorationen die einst seine Fassade verzierten. Das Gebäude wurde 1429 für die mächtige Contarini Familie, eine der ältesten Gründerfamilien Venedigs erbaut. Durch die elegante Mischung Spanischer, Arabischer und Zentraleuropäischen Architekturrichtungen kann man den Entwurf dieses Gebäudes auf den Architekten Giovanni Bon zurückführen .

Palazzo Bembo

Eines der unvergesslichsten Bauten am Grand Canal ist der Palazzo Bembo, der im 15. Jahrhundert errichtet wurde. Der 6-Stockige Koloss ist ein Paradebeispiel des Venezianischen Gotisch-Byzantiner Stils, der eindeutig von den Prunkstrukturen des Byzantinischen Reiches beeinflusst wurde. Im 17. Jahrhundert wurde der Palast restauriert und erweitert. Hinzu kamen Loggia, dreiteilige Fassaden und bunte Farben.