Bali, Märkte , Strände, Gastronomie auf Bali.

Bali: Lebendig, prächtige Märkte und wunderschöne Strände

Wer Sonne und Strand liebt, wer sich berauschen möchte an einer wunderbaren Natur und herrlichen Farben, der ist richtig auf Bali. Nicht umsonst wird Bali auch die „Insel der Götter“ genannt. Zahlreiche Strände laden an das azurblaue Wasser zum Verweilen ein. Es unmöglich sich hier nicht zu erholen und zu entspannen. Bali ist vielfältig, wohin es gehen soll ist nicht so leicht zu entscheiden. Mehr Informationen gibt es hier.


Die schönsten Strände der Insel

Bali heißt subtropisches Klima und für Gäste ist April bis Oktober die beste Reisezeit. Vielleicht fliegen sie Richtung Süd Bali. Dieser Teil der Insel bietet besonders viele Strände.
Einer der ältesten Badeorte ist Sanur. Hier findet man an dem kilometerlangen Strand Ruhe und Erholung, aber auch alte indonesiche Kultur und Tradition. Dagegen ist Nusa Dua viel moderner und luxuriöser. Gepflegte Hotels laden ein zu bleiben. Das Meer ist hier wunderbar geeignet zum Schwimmen und Tauchen.

Im Osten liegen ebenfalls schöne Strände mit weißem Sand und herrlich klarem Wasser. Taucher und Schnorchler erleben hier eine bunte und faszinierende Unterwasserwelt mit unzähligen Fischsorten, die es zu entdecken gibt, wie z.B. auf Manggis oder Tulamben.

Balis Norden lockt mit dunklen Lavastränden ( Lovina, Pemuteran oder Sambirenteng ). Tauchen sie hier einmal nach Korallen oder fahren sie hinaus aufs Meer, um den Delfinen zuzusehen bei ihrem Spiel in den Wellen.

Einkaufen was Bali zu bieten hat

Aber Bali ist sehr viel mehr als Strände und glasklares Wasser. Die farbenprächtigen Märkte bieten die Möglichkeit, die Kultur näher kennenzulernen. Auf diesen großen und kleinen Plätzen findet man alles was man fürs tägliche Leben braucht. Fast jeder Ort besitzt einen solchen Markt. Er ist Treffpunkt der Balinesen und der Touristen.

Da sich die Märkte durch ihr Angebot, aber auch durch ihre Farbe und Vielfalt von den Märkten in unserer Region unterscheiden, lohnt sich immer ein Besuch. Die Märkte sind groß und laut. Überall werden an Ständen Dinge angeboten, der Duft der unzähligen Gewürze zieht durch die Luft. Oft zu sehen sind auch „schwimmende Märkte“ auf den die Verkäufer ihre Waren von kleinen Booten aus zum Verkauf anbieten. Neben Kleidung und Gegenstände für den täglichen Gebrauch, werden vor allem Lebensmittel und gegarte Speisen angeboten.


Die Küche Balis und Indonesiens ist fabelhaft würzig und raffiniert

Indonesiens Küche lebt von ihren Gewürzen. Kokosmilch und Erdnusspasten verfeinern Reis, Lamm und Hühnchenfleisch. Gemüse wird roh als Salat oder natürlich auch gekocht serviert.
Ganz besonders beliebt sind Würzpasten, die meist sehr viele Zwiebeln enthalten, aber auch Knoblauch,Kurcuma, Ingwer,Nüsse und Chilies. Sicher werden Speisen angeboten, die uns fremd erscheinen. Aber man reist, um neue Erfahrungen zu machen. Also ruhig einmal „mutig“ sein und ausprobieren, was die Indonesische Küche für den Gaumen zu bieten hat.

Weitere Informationen über Bali erhalten Sie auch auf diesen Seiten:

Berühmte Luxushotels auf Bali  und auf  Sehenswürdigkeiten und Ausflugsziele auf Bali

Insel der Götter und Dämonen, Bali