Theseus, berühmter Held der griechischen Mythologie, berühmte Helden und Heroen des Altertums

Theseus_wikipedia.deDie griechische Mythologie kennt viele berühmte Helden. Einer davon ist Theseus, unehelicher Sohn aus einer Liaison zwischen dem König Aigeus von Athen und Aithra. Noch vor der Geburt versteckt Aigeus ein Schwert unter einem mächtigen Felsen und trägt Aithra auf, den noch ungeborenen Sohn zu erziehen, als Jüngling das Schwert suchen zu lassen und bei Erfolg zu ihm nach Athen zu senden.

So geschieht es. Der junge Mann findet das Schwert und macht sich auf nach Athen. Auf dem Weg dorthin besteht es viele Gefahren, besiegt diverse Gegner. Dort angekommen, wird er beinahe Opfer einer Intrige der Frau seines Vaters. Doch er hat Glück: sein Vater erkennt ihn am Schwert und nimmt ihn offiziell als Sohn an.


Helden haben viele Möglichkeiten

Zu dieser Zeit gibt es in Athen eine Steuer, die aus einem gegen Kreta verlorenen Krieg stammt. So muss Athen regelmäßig junge Männer und Frauen nach Kreta senden, die dem Minotaurus – halb Mensch und halb Stier – geopfert werden. Um die Kreter zu schützen, wird das Untier in einem komplizierten Labyrinth gefangen gehalten, aus dem kein Mensch mehr alleine herausfindet. Theseus will dem ein Ende setzen und schmuggelt sich – wie es berühmte Helden nun einmal tun – unter die zu opfernden Menschen.

Bevor er abreist, vereinbart er mit seinem Vater, im Siegesfalle unter weißen Segeln heimzukehren, sollte er fallen, würden schwarze Segel gehisst. In Kreta angekommen, verbündet er sich mit Ariadne, einer Halbschwester des Minotaurus. Diese gibt ihm den berühmten Faden der Ariadne, ein Wollknäul, das er im Labyrinth auslegt. Nachdem er den Stier besiegt hat, findet er so wieder aus dem Höhlensystem heraus. In der Euphorie des Erfolges vergisst er, bei der Heimkehr seine weißen Segel zu hissen. Als der Vater die schwarzen Segel sieht, ertränkt er sich aus Kummer im Meer, noch bevor das Missverständnis aufgeklärt werden kann. So wird er zum König.

Die Entführung der schönen Helena

In seinem restlichen Leben meistert er noch viele Herausforderungen. Er entführt zum Beispiel die noch junge, aber bereits wunderschöne Helena aus Sparta. Und hilft später seinem Freund Peirithoos, Persephone, die Gattin des Hades, zu freien.


Dieser reagierte natürlich wenig erfreut auf dieses Ansinnen und hält die beiden Männer lange in seiner Unterwelt fest. Als sie wieder Freiheit erlangen, hat bereits ein Anderer Theseus Thron übernommen und der Held muss fliehen.

Als er den benachbarten König Lykomedes um Hilfe zur Rückeroberung der Regentschaft bittet, stürzt dieser ihn von einem Felsen ins Meer. Er stirbt. Aber er bleibt durch die griechische Mythologie unvergessen und kann ohne Zweifel in die Kategorie „berühmte Helden“ eingereiht werden.

Falls Sie dieses Thema interessiert, finden Sie weitere Informationen unter : berühmte Helden und Heroen